Deutschland-Tourismus.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Deutschland-Fotos | Deutschland-Videos | DrohnenflugVideos | Gastgeber | Kalender | Panorama | ?

Wikinger auf Burg Regenstein in Blankenburg vom 15. bis 17. April 2017

Sie kommen aus dem Norden und Legenden besagen, dass sie sich vor nichts fürchteten – das Volk der Wikinger.

Am Osterwochenende vom 15. April bis 17. April 2017 ist ein Jeder recht herzlich eingeladen – auf die Burg und Festung Regenstein um sich in diese Epoche vor über tausend Jahren entführen zu lassen.

Hier lagern in diesem Jahr die Mannen vom Bernsteinring, der Solheimsippe, Freyas Sippe und andere mehr. Sie alle haben sich der Darstellung des alten Brauchtums verschrieben.

Sie waren aber mehr als nur Barbaren. Sie waren kluge Händler und geschätzte Handwerker. So kann man an diesem Osterwochenende unter den über 50 Handwerkern und Händlern den Specksteinschnitzer, den Schmied oder die Brettchenweberin bei dem Ausüben ihrer Handwerkskunst erleben und die gefertigten Waren durch geschicktes Verhandeln erwerben.

Mit der Zinngießerei von Reinhard Reker wird der lebhaften Burgsippschaft eine altertümliche Kunstfertigkeit vorgeführt. Das zuerst erhitzte flüssige Metall lässt sich in manch altertümliches Ornament fassen.

Der Bernsteinring lädt das Volk ebenso zum Sehen und Staunen ein und vollführt mit seiner Ledergerberei, dem Knochen- und Specksteinschnitzen und Holzverarbeitung die besonderen Handwerkskünste nach altem Brauchtum.

Im Zentrum dieses bunten Treibens aber stehen die Musikanten mit ihren alten Liedsätzen und mittelalterlicher Musik. Es erklingen hier Instrumente, wie Sackpfeifen, Schalmeien, Hörner, Flöten, Cister, Fiedel und Trommeln. Die Spielluden von „Varius Coloribus“ vollführen mittelalterliche Spielkunst und lassen so Mythen und Legenden wieder auferstehen.

Wie es Sitte und Brauch war zur damaligen Zeit, fand sich auch anderes Künstlervolk auf dem Markt ein, um die Burggäste auf das Trefflichste zu unterhalten.

Reimesprecher „Theo Theodor“ geleitet das herbeigeeilte Volk durch seine Darbietungen und sorgt mit vortrefflichst Wortesreim für Kurzweyl.

Eine atemberaubende Feuer- und Fakirshow sowie Kunststücke mit dem Nagelbrett zeigt „Rudolfo“ und bringt damit das Volk zum Staunen.

Hexen und anderes zwielichtiges Volk werden während der Zeit der Entzündung der Osterfeuer ihre wilden Tänze nach alter Musik vollführen. Erlebt, wie es einst zwischen Hell und Dunkel war…

Dem herbeigeeilten Volke wird kund getan, dass die gesamte Anlage der Burg Regenstein als Freilichtmuseum gestaltet ist. In Felskasematten sind Funde aus der Burgen- und Festungszeit des Regensteins ausgestellt und mit staunendem Auge zu bewundern. Von den höher gelegenen Felsplattformen kann sich ein jeder bei guter Sicht an einem Rundblick von bis zu 50 km erfreuen.

Besonders die Löffel gespitzt: der Eintritt zum Wikingerspektakel schließt den Besuch der Freilichtanlage mit ein. Also kommet munter herbei und staunet.

Fürs leibliche Wohl sorgen Garküchen und Tavernen. Laben kann man sich an Metbier, Wein, Kräuterfladen, Haxen und manch anderem Gaumenschmaus.

Habet acht: Ein kostenloser Busshuttle kann von den Parkplätzen bis zum Fuße des Regensteins von allen Burggästen genutzt werden.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und lassen Sie sich entführen in eine Zeit vor hunderten von Jahren, weg vom Alltagsstress hinein in ein ursprüngliches Treiben – ein Vergnügen pur.


Eilnachricht vom Osterhasen!

Liebe Kinder!
Der Osterhase hat für euch auf dem Burggelände über 1.000 farbige Ostereier versteckt, die unbedingt gefunden werden wollen. Dazu benötigen wir dringend eure Hilfe.


Täglich ab 11.00 Uhr erwartet den Besucher:

* Wikingerlager

* ein historischer Markt mit Händlern und vorführendem Handwerk

* Gaukeley, historische Musik und Feuerzauber


COEX Veranstaltungs GmbH & Co.KG
Madlower Hauptstraße 10
03050 Cottbus


HarzHexe – Schloss in Stolberg Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier vor dem Schloss in Stolberg. Hoch über Stolberg im Harz, befindet sich das Schloss von Stolberg und es zieht schon von weitem die Blicke auf sich. […]

weiterlesen »


Sagen – Mägdesprung im Harz.

Etwa 5 km nördlich von Harzgerode liegt der kleine Ort Mägdesprung (500 Ew.) im Tal der Selke, “der fröhlichen Schwester der wilden Bode”. Oberhalb des Ortes befindet sich der Felsen “Mägdetrappe”. Der Sage nach stand hier eine Riesentochter, als sie beim Spaziergang über den Harz plötzlich eine Freundin auf dem gegenüberliegenden Ramberg (etwa 6 km […]

weiterlesen »


Der Krimi „IM SCHATTEN DER HEXEN“ erstmals auf der Bühne zu erleben

Theaternatur Festival landet nächsten Coup: Der Harzer Erfolgs-Mystery-Krimi „Im Schatten Der Hexen – Hexenring“ wird am 04. August 2017 auf der wunderschönen, mystischen Waldbühne Benneckenstein seine Uraufführung erfahren. OBERHARZ Zusammen mit Autorin Kathrin R. Hotowetz hat Festivalleiter Janek Liebetruth ein Geheimnis um das diesjährige Programm gelüftet und die Weltpremiere bei einer Lesung der Halberstädterin am […]

weiterlesen »


HarzHexe – Großvaterfelsen in Blankenburg Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier am Großvater Felsen in Blankenburg. Die Teufelsmauer liegt im nördlichen Harzvorland. So gibt es bei Blankenburg die Felsklippen Großvater und Großmutter, welche mit einer Höhe von […]

weiterlesen »


HarzHexe – Köthener Hütte Alexisbad Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier vor der Köthener Hütte. Am Klippenweg zwischen Alexisbad und Mägdesprung steht auf einem Felsvorsprung über dem Selketal eine hölzerne Schutzhütte mit Türmchen, die Köthener Hütte. Die […]

weiterlesen »


HarzHexe – Selketal bei Mägdesprung im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier im schönem Selketal, nahe des Ortes Mägdesprung. Diesen mystischen Wanderdurchgang aus Wurzel und Stein, findet Ihr bei einer Wanderung durchs Selketal. Man kann im Tal selbst […]

weiterlesen »


HarzHexe – Luisentempel bei Alexisbad im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier vor dem Luisentempel über Alexisbad. Der Luisentempel ist ein Denkmal in der Ausführung eines Monopteros. Dieser Luisentempel wurde im Jahr 1823 auf einem Felsen, oberhalb des […]

weiterlesen »


35 Nationalpark-Waldführerinnen und -Waldführer ausgezeichnet – Plakettenübergabe für 2017 im Nationalpark-Bildungszentrum Sankt Andreasberg

Jüngst erhielten die ehrenamtlichen Nationalpark-Waldführerinnen und -Waldführer ihre diesjährigen Jahresplaketten aus der Hand der Leiterin des Fachbereiches Informations- und Bildungsarbeit und Nationalparkwacht Meike Hullen, die sich für ihr ehrenamtliches Engagement im Nationalpark bedankte. Damit kann die Waldführersaison 2017 im Park starten. 35 Waldführerinnen und Waldführer wurden im Nationalpark-Bildungszentrum Sankt Andreasberg ausgezeichnet. Dafür mussten sie sich […]

weiterlesen »


HarzHexe – Miniaturenpark Wernigerode im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier vor dem Brocken auf dem Gelände des Miniaturenparks, in der gartenarchitektonischen Anlage des Wernigeröder Bürgerparks. Einer der schönsten Miniaturenparks Deutschlands, der „Kleine Harz“. Die Besucher bestaunen […]

weiterlesen »


HarzHexe – Birnbaumteich bei Neudorf im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier am Ufer des Birnbaumteich im Harz. Der Birnbaumteich ist ein künstlicher Badesee im Harz in der Nähe von Neudorf. Ehemals als Wasserspeicher für den Bergbau errichtet. […]

weiterlesen »


HarzHexe – Lampenbrücke im Selketal bei Mägdesprung im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier an der „Lampenbrücke“ im Selketal. Das Selketal ist sehenswert, genießt die pure Natur in vollen Zügen und bewundert die abwechslungsreichen Landschaften und die lebendige Geschichte. Diese […]

weiterlesen »


Schokolade – Das Konzert mit Christina Rommel & Band in der PianoStube am 9. April 2017 in Bad Lauterberg

Christina Rommel: Schokolade – Das Konzert für Gaumen, Augen, Ohren und Seele Christina Rommel / Foto: Elisapark Media GmbH – Adrian Liebau Besondere Musik an besonderen Orten für echte Genießer – die einzigartige Schokoladenkonzert-Tour von Christina Rommel und Band geht weiter! Von Herbst 2016 bis ins Frühjahr 2017 überzieht die Pop-Sängerin quer durch Deutschland ausgewählte […]

weiterlesen »


HarzHexe – Verlobungsurne bei Alexisbad im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier vor der Verlobungsurne über Alexisbad. Auf dem Osthang des Selketals, im Süden von Alexisbad steht auf einem schwarzen Stein die Verlobungsurne. Prinz Hugo von Hohenlohe-Oehringen, Herzog […]

weiterlesen »


HarzHexe – Alexis Erbstollen im Selketal Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter Deutschland-Tourismus.com vorstellen. Ich stehe hier vor dem Herzog Alexis Erbstollen im Selketal. Dieser Stollen wurde im Jahr 1830 unter Leitung des Bergrates J. C. Zinken begonnen. Im Gegenortbetrieb wurde der Herzog […]

weiterlesen »


Rüstungsaltlasten im Harz – Werk Tanne: kaum bekannt, aber immer noch brisant

Goslar. Am kommenden Donnerstag, 23. März 2017 um 18 Uhr referiert der BUND-Geologe Dr. Friedhart Knolle aus Goslar im Büro der Goslarer Umweltverbände, Petersilienstraße 23 in Goslar, zu einem bis heute oft verdrängten Thema – den Rüstungsaltlasten Werk Tanne in Clausthal-Zellerfeld und Werk Kiefer in Herzberg. Noch in diesem Jahr beginnen neue Untersuchungen des Landkreises […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress &: DPWA.de - Tourismus für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: DrohnenflugVideo.de & Video-Ansichtskarte.de